Per­for­mance Mar­ke­ting.

Leis­tungs­stei­ge­rung online – Bau­stei­ne effi­zi­ent ein­set­zen.

Online Per­for­mance – fei­ne Räder für den Antrieb.

Klas­si­sches Per­for­mance Mar­ke­ting im Mar­ken­seg­ment zielt auf die Stei­ge­rung der Leis­tung einer Web­site und leis­tet, lang­fris­tig betrach­tet, einen Bei­trag zur Umsatz­stei­ge­rung. Sinn­voll kon­zi­pier­te und ziel­ge­rich­tet aus­ge­steu­er­te Wer­be­maß­nah­men hel­fen Unter­neh­men, ihre Pro­duk­te online zu ver­kau­fen. In der Online Wer­bung für Gas­tro­no­mie, Hotel und Restau­rants ist das eine beson­de­re Her­aus­for­de­rung, denn wir haben es hier nicht mit einem klas­si­schen Mar­ken­ar­ti­kel oder einem Kauf­pro­dukt zu tun. Unse­re Kun­den bie­ten in ers­ter Linie eine Dienst­leis­tung an. Das Pro­dukt, z.B. ein Hotel­zim­mer oder ein Ster­ne-Abend­essen, ist nicht wirk­lich vor­ab kauf­bar und der Gast ist beim Kon­sum der Dienst­leis­tung direkt anwe­send und invol­viert (= uno-actu-Prin­zip). Mit einer durch­dach­ten Per­for­mance Mar­ke­ting Stra­te­gie und zuge­schnit­te­nen, inein­an­der grei­fen­den Maß­nah­men, wie plan­vol­le  Such­ma­schi­nen­op­ti­mie­rung (SEO), akti­vie­ren­de Hotel Ads (Online-Anzei­gen) usw., kön­nen auch Hotels und Restau­rants mit uns gemein­sam eine Online-Mar­ken­stra­te­gie fah­ren und auf Kenn­zah­len wie Abver­käu­fe, Stei­ge­rung von Reser­vie­run­gen resp. Buchun­gen ein­zah­len. Dafür dre­hen wir für euch an den rich­ti­gen Räd­chen.

Per­for­mance Mar­ke­ting – kurz und bün­dig.

  • Per­for­mance = engl. “Leis­tung”
    Ziel­füh­ren­des Per­for­mance Mar­ke­ting dient dazu, die Leis­tung einer Web­sei­te zu erhö­hen.

  • In der Gas­tro­no­mie bzw. im Restau­rant- und Hotel­mar­ke­ting sind mess­ba­re Erfolgs­fak­to­ren, wenn ein Web­sei­ten-Nut­zer zu einem Gast bzw. Kun­den wird, sprich: wenn eine Con­ver­si­on erzielt wird
  • Con­ver­si­on = eine ziel­füh­ren­de Hand­lung des Nut­zers, wie ein Kauf, eine Zim­mer­bu­chung, Tisch­re­ser­vie­rung, Anmel­dung zum News­let­ter, Regis­trie­rung als Kun­de, Anfra­ge zu einem Pro­dukt, usw.

 

  • Für erfolg­rei­ches Per­for­mance Mar­ke­ting sind
    a) die Mess­bar­keit der Online Mar­ke­ting-Maß­nah­men und dar­auf basie­rend
    b) eine ste­ti­ge Opti­mie­rung eben­die­ser
    nötig.
  • Per­for­mance Mar­ke­ting besteht aus vie­len ein­zel­nen Bau­stei­nen und Teil­dis­zi­pli­nen, die Hand in Hand gehen. 
  • Eng mit einer guten Per­for­mance ver­knüpft ist die User Expe­ri­ence (UX): Web­sei­ten und gene­rell Mar­ke­ting­maß­nah­men sol­len zuneh­mend eine authen­ti­sche Erfah­rungs­welt bie­ten und wer­den von Nut­zern auch als sol­che wahr­ge­nom­men und erwar­tet (uni­queness) → hohe UX bedeu­tet auch meist hohe Per­for­mance.

Per­for­mance ankur­beln – unse­re Werk­zeu­ge.

Mar­ke­ting mess­bar machen.

Klei­ne und mit­tel­stän­di­sche Unter­neh­men und Betrie­be, wie sie im Umfeld der Gas­tro­no­mie, Restau­rants oder Hotels oft auf­tre­ten, haben nur ein begrenz­tes Media-Bud­get zur Ver­fü­gung. Die sinn­vol­le Aus­schöp­fung des ein­ge­setz­ten Bud­gets ist daher umso wich­ti­ger. Die gute Nach­richt ist, dass im Online­be­reich selbst ver­hält­nis­mä­ßig klei­ne Auf­wen­dun­gen spür­ba­re Aus­wir­kun­gen zei­gen. Den­noch will der Weg, den der poten­ti­el­le Kun­de auf sei­nem Weg durch das Inter­net nimmt (Cus­to­mer Jour­ney) ver­stan­den, inter­pre­tiert und gepusht sein. Denn unse­re Kun­den ver­kau­fen ja kei­ne Waren, son­dern eine Dienst­leis­tung. Durch geeig­ne­te Her­an­ge­hens­wei­sen, Tracking-Metho­den und Kenn­zah­len schaf­fen wir es aber, den Erfolg indi­vi­du­el­ler Mar­ke­ting-Maß­nah­men mess­bar zu machen. Denn am Ende des Tages inter­es­siert unse­re Kun­den doch am meis­ten, was aus dem ein­ge­s